Neu: Kammermusik-Unterricht 

Die Anmeldephase für das Klanglabor im Oktober 2016 beginnt!

 

Unser Orchesterprojekt "Klanglabor Junior" geht in die nächste Runde. In zwei Probephasen im Oktober 2016 werden wir uns ein weiteres Mal intensiv der Literatur für Streichorchester widmen und die gemeinsame Arbeit schließlich mit zwei Konzerten am 22. und 23. Oktober krönen. Geleitet wird das Projekt von Prof. Annette Seyfried, Violine, und Daniel Geiss, Dirigent.

Wir freuen uns auf viele talentierte junge Musikerinnen und Musiker im Alter zwischen 11 und 15 Jahren!

 

Die Anmeldung erfolgt über die Seite zum Klanglabor bis zum 2. September 2016.

 

Hier die Fakten im Überblick:

 

Probephase 1:

1.-3. Oktober 2016,

Kursbeginn: Samstag, 1. Oktober 13:00 Uhr

Kursende: Montag, 3. Oktober 17:00 Uhr

 

Probephase 2:

20.-23. Oktober 2016

Kursbeginn: Donnerstag, 20. Oktober, 11:00 Uhr

Kursende: Abschlusskonzert in Gau –Algesheim

 

Kursort:

Willigis Gymnasium, Mainz

 

Abschlusskonzerte:

22. Oktober 2016, Mainz

23. Oktober 2016, Gau- Algesheim

 

Programm:

Vivaldi,  Concerto alla rustica

Haydn, Konzert für Violoncello und Orchester, C-Dur Nr.1

Bach, Kunst der Fuge, Contrapunctus I

Elgar, Sospiri

Elgar, Streicherserenade, e-moll

Die Streicherakademie entwickelt sich weiter! Ab sofort werden wir auch Unterricht im Bereich Kammermusik anbieten. Zu diesem Schritt hat maßgeblich die positive Resonanz auf das Klanglabor-Angebot beigetragen. Die vielen positiven Stimmen im Anschluss an das Orchesterprojekt haben uns darin bestärkt ein neues Angebot zu schaffen. Viele wünschten sich im Anschluss an unser Orchesterprojekt, die Arbeit an Kammermusikstücken intensiv weiterzuführen.

 

Egal ob gemeinsam mit wenigen Gleichgesinnten, im Trio,  Quartett oder  Quintett, in bestehenden Ensembles oder im Zusammenspiel mit den Dozenten: Wir möchten jungen ambitionierten Musikerinnen und Musikern über regelmäßigen Kammermusikunterricht die Möglichkeit geben, gezielt Kammermusikliteratur gemeinsamen zu erarbeiten und aufzuführen. Auch Wettbewerbsvorbereitung ist möglich. Als Dozenten unterstützen euch dabei Daniel Geiss, Dozent für Violoncello, Prof. Annette Seyfried, Dozentin für Violine und Julia Okruashvili und Martina Graf, Dozentinnen für Klavier.

"Deutschland macht Musik" - Konzert zum bundesweiten Aktionstag

Am Samstag, den 18. Juni 2016, war es soweit: Der bundesweite Aktionstag "Deutschland macht Musik - spiel mit!" lud dazu ein, das Musikmachen für sich zu entdecken. Einer der Höhepunkte an diesem Tag war um 12 Uhr unser Streicherakademie-Konzert im Mainzer Musikalien Zentrum (MMZ). Mit dabei waren unsere frisch gebackenen Bundes- und Landespreisträger des Musikwettbewerbs "Jugend Musiziert". Sie spielten Stücke von Bach, Mozart, Locatelli und Vivaldi. Das anspruchsvolle Programm speiste sich auch aus unserem vergangenen Orchesterprojekt Klanglabor Junior. Gespielt wurden:

 

  • Johann Sebastian Bach, Konzert E-Dur BWV 1042, 3. Allegro assai
  • Wolfgang Amadeus Mozart, Streichquartett G-Dur KV 156, 1. Presto - 2. Adagio - 3. Tempo di Minuetto
  • Pietro Locatelli, Sonate D-Dur, 2. Adagio - 3. Menuetto
  • Vivaldi, Nr. 7

 

Dirigent Daniel Geiss, Dozent der Streicherakademie und Mit-Initiator des Klanglabors, erklärte: „Der Aktionstag soll das aktive Musizieren fördern und Kindern zeigen, welche Möglichkeiten ihnen ein Instrument gibt. Es macht großen Spaß zu sehen, mit welcher Energie und Freude unsere Schüler auf der Bühne stehen." Der Profi-Musiker unterrichtet an der Hochschule für Musik Mainz und dem Peter-Cornelius-Konservatorium Mainz. Darüber hinaus ist er Mitglied im Orchester der Bayreuther Festspiele und Kammermusikpartner von Daniel Hope. 

 

Der Aktionstag „Deutschland macht Musik – spiel mit!“ ist eine Initiative der Musikinstrumenten- und Musikequipmentbranche und fand erstmals am Samstag, den 18. Juni 2016, deutschlandweit statt. Musikfachhandel und Musikschulen vor Ort öffneten an diesem Tag ihre Türen noch weiter als sonst, berieten Einsteiger und Musikinteressierte und vermittelten Schnupperkurse. Mit dem Aktionstag will die Branche das Bewusstsein für das aktive Musikmachen in der Gesellschaft schärfen.

Standing Ovations beim Klanglabor Junior 2016

Unser Klanglabor Junior ging mit den Abschlusskonzerten am 29. Mai erfolgreich zu Ende. Die Gäste der beiden Konzerte waren ergriffen von der Energie und Spielfreude der Kinder und Jugendlichen. So viel Präzision! So viel Gestaltungskraft! Das gezeigte Können ist einzigartig im Alter der jungen Streicher und erstaunte viele im Publikum. Schirrmherr Oberbürgermeister Michael Ebling lobte im Vorfeld: "Beim Klanglabor Junior helfen Profimusiker Jugendlichen ihr musikalisches Talent zu entwickeln. Solche freien Initiativen zur Begabtenförderung bereichern das große Kulturangebot unserer Stadt. Musik und ihre integrative Kraft bringt Menschen zusammen - genau das brauchen wir zur Entwicklung unseres Gemeinwesens." 

 

Junge Musiker zum gemeinsamen Spiel zu motivieren, sie zu begeistern und dabei immer den richtigen Ton treffen - das kann Daniel Geiss, der geistige Vater des Klanglabors. Der Mitbegründer hält nicht nur als Dirigent mit seiner fachlichen Kompetenz, sondern auch durch seine Konzeption und seine ansteckende Motivation alle Fäden zusammen. Seine unglaublich präzise Vorbereitung führte auch dieses Mal das Klanglabor Junior zum Erfolg.

 

Seine Motivation und die unglaublich positive Ausstrahlung der Dozenten sprang auf die Kinder und Jugendlichen über. Der hohe Anspruch und die Qualität der Inszenierung beeindruckten auch Manuel Wenda von der Allgemeinen Zeitung. Er schrieb über Antonio Vivaldis „Konzert für 4 Violinen und Violoncello, op. 3 F-Dur“:

"Unter der Leitung von Daniel Geiss gelang den Interpreten eine Aufführung von Wohlklang und Anmut, die Solistinnen Kim-Chi Stutzinger, Lilli Köpf, Maria Wöllstein, Emma Mühlnickel (Violinen) und Helena Gerl (Violoncello) musizierten auf einem nicht nur in technischer Hinsicht eindrucksvollen Niveau. (...)"

Und über die Darbietung zu Felix Mendelssohns „Konzert für Violine und Klavier, d-Moll“ mit Annette Seyfried und Pianistin Julia Okruashvili:
"Eine opulente Fülle und Schärfe prägte das dramatische Allegro, ein feuriger Dialog zwischen Violine und Klavier entspann sich. Zart entwickelte sich der zweite Satz, das Orchester folgte unter Geiss den Solistinnen, im „Allegro molto“ schimmerte Mysteriöses durch die von Klarheit geprägte Deutung.

 

Bei den Konzerten war die Energie im Zuschauerraum fast greifbar: Es gab spontane Standing Ovations - die Zuhörer hielt nichts mehr auf ihren Plätzen. Und man sagt, dass in der ersten Reihe auch die eine oder andere Träne der Ergriffenheit in den Augen erspäht werden konnte... 

Für die teilnehmenden Kinder und Jugendlichen ging die besondere Zeit mit den Konzerten zu Ende. Doch die Motivation im Spiel, die musikalische Leidenschaft und die gewachsenen Freundschaften bleiben. Wir freuen uns schon auf das Wiedersehen beim nächsten Klanglabor! 

 

Hier geht es zum Artikel der Allgemeinen Zeitung unter dem Titel "Der Mehlwurm sagt 'tja'" von Manuel Wenda. 

 

Großer Erfolg beim Bundeswettbewerb Jugend Musiziert!

Wir freuen uns sehr über den Erfolg unserer Schülerinnen beim Bundeswettbewerb Jugend Musiziert: Die 12-jährige Emma Mühlnickel aus Mainz erreichte im Fach Violine solo einen 1. Bundespreis, Lilli Köpf aus Stadecken-Elsheim einen 2. Bundespreis in der Altersklasse III. Den Solowettbewerb für ein Instrument bei Jugend Musiziert gibt es nur alle 3 Jahre. Wer hier sehr gut abschneidet, gehört deutschlandweit zu den besten in seiner Altersklasse.  

 

Annette Seyfried ist stolz auf den großen Erfolg: "am meisten freut es mich, dass sie auf dem Weg zwischen Landes- und Bundewettbewerb nochmal einen riesigen Sprung in ihrer Entwicklung gemacht haben. Sie sind beide mit 12 und 13 Jahren noch sehr jung, da steckt viel Potential dahinter, das es jetzt weiter zu fördern gilt. Ich bin gespannt auf ihren Weg und freue mich auf die Arbeit mit den beiden.“ Emma und Lilli zeigen gemeinsam mit unseren Landes-Preisträgerinnen Maria Wöllstein und Kim-Chi Stutzinger (die beide aufgrund von Altersbeschränkungen nicht am Bundeswettbewerb teilnehmen durften) ihr Können als Solistinnen bei den Abschlusskonzerten des Klanglabors am 29.5. 

Michael Ebling ist neuer Schirmherr des Klanglabors!

Wir freuen uns sehr, dass der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling die diesjährige Schirmherrschaft des Klanglabors übernommen hat. Diese Unterstützung für uns und unser Projekt zeigt den hohen Stellenwert und die Wertschätzung von Kultur und privaten Initiativen in unserer Stadt.

Vielen Dank, Herr Ebling! 

Der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling ist neuer Schirmherr des Klanglabors Der Mainzer Oberbürgermeister Michael Ebling ist neuer Schirmherr des Klanglabors

Daniel Geiss ist neuer Dozent für Violoncello

Zum 1. Mai 2016 freuen wir uns darüber mit Daniel Geiss als neuen Dozent für Violoncello bei der Streicherakademie ein bekanntes Gesicht in unseren Reihen begrüßen zu dürfen! Der Cellist und Dirigent ist Mitbegründer des Klanglabors.

 

Der Cellist und Dirigent erhielt 2006 den Kulturpreis der Stadt Kassel. Er ist Cello-Dozent an der Hochschule für Musik Mainz & dem Peter-Cornelius-Konservatorium sowie Mitglied im Orchester der Bayreuther Festspiele. Er ist seit vielen Jahren auch als Dirigent tätig. So gab er 2011 sein Debüt in der Berliner Philharmonie, wohin er 2013 zurückkehrte. Dieses Jahr hat Daniel Geiss sein Debut mit dem Züricher Kammerorchester.

 

Hier findet ihr weitere Infos über Daniel Geiss und unsere Dozenten.

Das Klanglabor Junior & Der Karneval der Tiere am 29. Mai

Wir laden mit dem Klanglabor Junior zu einem ganz besonderen Orchesterprojekt ein! Am 29. Mai bringen 37 Kinder & Jugendliche im Alter von 10 bis 15 Jahren den Karneval der Tiere, sowie Stücke von Vivaldi und Mendelssohn professionell als Kammerorchester auf die Bühne. Zu beiden Konzerte um 15 und 18 Uhr im Roten Saal der Musikhochschule laden wir alle interessierten Zuhörer herzlich ein! Die anspruchsvolle Orchesterakademie findet schon zum 2. Mal in Mainz statt. Schirrmherr des Projekts ist Oberbürgermeister Michael Ebling. 

 

Die jungen Musiker kommen für das fünftägige Orchesterprojekt "Klanglabor Junior" aus Hessen und ganz Rheinland-Pfalz nach Mainz, um vor Ort die Stücke gemeinsam einzustudieren. Das besondere: Ihnen wird eine Orchesterausbildung auf Profi-Niveau geboten. Gefeilt wird an Technik, Zusammenspiel, Bühnenpräsenz - und am individuellen Klang.  Sie werden von den Dozenten Christian Brühl (Kontrabass), Maria Coll Moreta (Violoncello), Clara Holdenried (Viola), Detlef Grooß (Viola), Silke Volk (2. Violine), Annette Seyfried (1. Violine) und Daniel Geiss (Digirent & Violoncello) unterstützt - allesamt erfahrene Orchestermusiker und Profis mit besten Referenzen. Sie bereiten die Kinder & Jugendlichen auf ein professionelles Zusammenspiel wie z.B. in den Landesjugendorchestern vor und vermitteln Spaß & Motivation. Die beiden Abschluss-Konzerte sind der Höhepunkt dieser intensiven musikalischen Lern-Erfahrung und der gelungene Schlussakkord für eine klagvolle Zeit des gemeinsamen Schaffens und Kennenlernens.

 

Im Namen der Streicherakademie und der Organisatoren des Klaglabor Junior möchten wir mit den Konzerten zudem gesellschaftlich eine wichtige Note setzen: Zu beiden Konzerten laden wir Flüchtlingsfamilien mit Kindern im selben Alter wie die jungen Musiker ein. Wir glauben daran, dass Musik über alle (Sprach-)Grenzen hinweg verbindet und möchten so die Jugendlichen zum interkulturellen Austausch untereinander ermuntern. Dieses Projekt ermöglichen uns unsere Sponsoren. Wir danken darum ganz herzlich der Mainzer Volksbank, der Initiative "Kinderglück" der Lotto-Stiftung RLP, dem Landesmusikrat RLP und Fraport

Die Dozenten des Klanglabor Junior vom 25. bis 29. Mai 2016

Erfolge beim Landesausscheid "Jugend Musiziert"

Zwei Tickets zum Bundesfinale! Am vergangenen Wochenende gewannen unsere Violinen-Schülerinnen beim Landesausscheid des bekannten Musikwettbewerb “Jugend Musiziert”. Die 12-jährige Emma Mühlnickel aus Mainz und die 13-jährige Lilli Köpf aus Stadecken-Elsheim erhielten einen hart umkämpften 1. Preis. Damit qualifizierten sich die beiden Jugendlichen für das anspruchsvolle Bundesfinale. Sie treten beim Bundeswettbewerb in Kassel vom 12. bis 18. Mai gegen die besten Geigerschüler anderer Bundesländer an.

 

Auch Maria Wöllstein (11 Jahre) aus der Nähe von Bad Kreuznach und Clara Wirth (10 Jahre) aus Mainz erreichten mit Höchstpunktzahl (25 Punkten) einen 1. Preis in ihrer Altersgruppe in Rheinland-Pfalz. Unsere hessischen Geigenschülerinnen traten zeitgleich in der Landesmusikakademie in Schliltz beim Landeswettbewerb Hessen an. Hier überzeugte Kim Chi Stutzinger (12 Jahre) die Juroren ebenfalls mit Höchstpunktzahl von einem 1. Preis in ihrer Altersgruppe. Marlene Ju und Leyla Baladjaev erhielten jeweils einen 2. Preis. 

 

Trotz der tollen Ergebnisse können die jüngeren Violonisten aufgrund von Altersbeschränkungen noch nicht beim Bundeswettbewerb teilnehmen. Annette Seyfried, Honorarprofessorin der Hochschule für Musik Mainz und Leiterin unserer Streicherakademie, erklärt: "Die Jüngeren dürfen zwar noch nicht teilnehmen, aber sie haben trotzdem viel gelernt und vor allem Tolles erreicht!" 

 

Der Musikwettbewerb “Jugend musiziert” wird in diesem Jahr zum 63. Mal ausgetragen. Bewertungskriterien sind Musikalität, die technische Umsetzung des Spiels und die Bühnenpräsenz der jungen Musiker.

Die Ergebnisse des Landeswettbewerbs auf einen Blick
Die Ergebnisse des Landeswettbewerbs auf einen Blick.
Jugend Musiziert Wettbewerbsergebnisse L[...]
PDF-Dokument [321.6 KB]

Anmeldung für das Klanglabor Junior eröffnet!

Die Anmeldung für das Klanglabor Junior vom 25. bis 29. Mai 2016 ist ab sofort eröffnet. Hier entwickeln junge Streicher ihr Talent weiter, arbeiten an ihrer Bühnenpräsenz und feilen am perfekten Klang im gemeinsamen Spiel. 

 

Gespielt wird:

  • Vivaldi: Concerto op. 3 F-Dur für 4 Violinen
  • Mendelssohn: Konzert für Violine und Klavier, d-moll
  • Saint-Saens: Karneval der Tiere

 

Private Übernachtungen bei Schülern der Jungen Streicherakademie können organisiert werden. 

Zur Anmeldung. Anmeldeschluss ist der 15. April 2016.

Der Flyer zum Klanglabor Junior 2016 - Alle Infos auf einen Blick!
Flyer_Klanglabor_2016.pdf
PDF-Dokument [9.4 MB]

Musikhochschule Mainz ernennt Annette Seyfried zur Honorarprofessorin 

Annette Seyfried - Honorarprofessorin der Musikhochschule Mainz

Unsere Gründerin Annette Seyfried wurde am 15.2. 2016 zur Honorarprofessorin an der Musikhochschule Mainz ernannt. Eine ehrenvolle Auszeichnung für Ihre hohe fachliche Kompetenz und Engagement in der Lehre und Exzellenzförderung.

 

Seit mehr als 15 Jahren bildet sie Studierende im Fach Violine im Bachelor- und im Masterstudiengang an der Hochschule aus. Ihre langjährigen Erfahrungen in der Jungen Streicherakademie und ihr umfassendes Wissen bringt sie seit 3 Jahren in das Fach Methodik und Didaktik für hohe Streicher ein. Neben diesen Aufgabenfeldern ist ihre Vision die Gründung eines PreCollege an der Hochschule in Kooperation mit der Jungen Streicherakademie, um die Exzellenzförderung auch in Rheinland-Pfalz zu etablieren. 

 

"Im Vergleich zum Ausland, gibt es hier noch großen Handlungsbedarf. Wir haben herausragende Hochschulen mit exzellenten Professoren, aber die Früh- und Exzellenzförderung müssen ausgebaut werden. Nur das garantiert langfristig eine gute Ausbildung in Deutschland. Ein spannendes Aufgabenfeld mit vielen Ideen, die ich umsetzen möchte!"

Erste Plätze beim Regionalausscheid Jugend Musiziert

Unsere Schüler überzeugten am vergangenen Wochenende bei Jugend Musiziert. Alle 15 Kinder der Streicherakademie belegten erste Plätze bei den Regionalausscheiden des renommierten Musikwettbewerbs in Worms, Wiesbaden und Darmstadt. Drei von ihnen dürfen nun beim Landesausscheid in Hessen, vier beim Wettbewerb in Rheinland-Pfalz antreten.

Die jüngsten Preisträgerinnen waren Anna Salaru (6 Jahre) aus Mainz-Kostheim und Clara Bergmann (7 Jahre) aus Mainz, die beide in Ihrer Alterskategorie den ersten Preis gewannen. Die kleinen Mainzer Violinistinnen Clara Wirth (10 Jahre), Lilli Köpf (13 Jahre) und Emma Mühlnickel (12 Jahre) dürfen Dank hervorragender Punktzahlen nicht nur einen ersten Platz mit nach Hause nehmen. Sie haben sich gleichzeitig für die Teilnahme am Landeswettbewerb Rheinland-Pfalz qualifiziert.

Annette Seyfried ist stolz auf ihre Schülerinnen und Schüler: „Alle haben erste Preise mit zum Teil Höchstpunktzahl erreicht. Doch der größte Gewinn ist, dass alle durch die lange Vorbereitungsphase so viel gelernt haben. Selten wird mit so hoher Intensität an einer Sache geblieben". Die Vorbereitung auf den Wettbewerb war intensiv: Die Kinder übten teilweise schon seit mehreren Monaten, um am Ende die Jury von Jugend Musiziert zu überzeugen.

Jugend musiziert ist ein seit 1963 in Deutschland ausgetragener Musikwettbewerb für Kinder und Jugendliche.

Link zu den Ergebnissen aller Beteiligten Schülerinnen und Schüler.
Jugend Musiziert Wettbewerbsergebnisse R[...]
PDF-Dokument [129.8 KB]
Gregor Salaru (8 Jahre, Violine), Andreas Salaru (10 Jahre, Klavier) und Sieglinde Brauers (10 Jahre, Violoncello) belegten als Klaviertrio den 1. Preis

Abschlusskonzert Junger Meisterkurs am 17.1.2016

Ein klangvoller Einstieg: Die "Junge Streicherakademie Annette Seyfried" läutet das neue Jahr am 17.01.2016 um 17 Uhr mit einem Konzert junger Kammermusiker in der Hochschule für Musik ein. Das Abschlusskonzert des "Jungen Meisterkurses" für Violine, Violoncello und Klavierkammermusik ist eine Kooperation mit der Hochschule für Musik Mainz, zu der die Öffentlichkeit herzlich eingeladen ist. 

 

„Unser Abschlusskonzert ist der Höhepunkt des Jungen Meisterkurses. Hier zeigen die jungen Musikerinnen und Musiker vor Publikum, was sie gelernt haben“, so Annette Seyfried, Dozentin der Hochschule für Musik Mainz und Leiterin der Jungen Streicherakademie. Zum  großen  Finale dürfen sich Freunde der klassischen Musik auf das Können junger Nachwuchstalente freuen.  Gespielt wird auf dem Campus der Uni Mainz in der "Black Box" der Hochschule für Musik (2.OG), der Eintritt ist frei.

 

Der Junge Meisterkurs der Streicherakademie wird geleitet von erfahrenen Dozentinnen und Dozenten der Hochschule für Musik Mainz. Annette Seyfried unterrichtet Violine, Daniel Geiss betreut die Violoncelli, beide widmen sich der Kammermusik. Den Kammermusikunterricht am Klavier, wie auch die Korrepetition, übernehmen Julia Okruashvili und Martina Graf. Der Kurs begann am 14.01., ab Freitag, den 15.1., sind auch externe Gäste zu den Proben eingeladen. Sie haben die  Gelegenheit einen Blick hinter die Kulissen zu werfen und den Dozenten bei der Arbeit zuzuschauen.

 

Das Kursprogramm richtet sich speziell an junge Musikerinnen und Musiker und Kammermusikensembles ab 10 Jahren. Sie bereiten sich mit dem Jungen Meisterkurs auf Wettbewerbe wie Jugend Musiziert und Aufnahmeprüfungen an Musikhochschulen vor. Weitere Informationen zum Jungen Meisterkurs.

"Klanglabor" beim Mosel Musikfestival 2016

Im Jahr 2016 wird das "Klanglabor" erstmals beim Mosel Musikfestival mit dabei sein. Klassik-Liebhaber kennen das internationales Musikfestival in der Moselregion zwischen Trier und Koblenz. Mit inzwischen mehr als 1400 Konzerte und vielfältige Spielstätten entlang der Mosel steht das Festival für Klassik, Kultur und die internationale Öffnung der Moselregion. 

Seit 1985 existiert das renommierte Musikfestival, seit 1991 ist es Teil des Kultursommers Rheinland-Pfalz. Das Besondere:  Die Konzerte finden an ganz einmaligen Orten statt: Wahrzeichen der Moselregion wie die Basilika Trier, das Kurfürstliche Palais Trier und der Barocksaal Kloster Machern, Bernkastel-Kues sind Hauptspielorte. Auch Kirchen, Klöstern und alte Weinkeller verwandeln sich in Klangräume für Klassik, Kammermusik und auch jazzige Töne. Wir sind stolz, dass das Klanglabor bei diesem renommierten Festival eigene Akzente setzt und dass unsere Teilnehmer Kontakte knüpfen mit Künstlern, Ensembles und Musikern aus der Region und der ganzen Welt . 

Aktuelle Infos zum Festival und Karten gibt es auf www.moselmusikfestival.de

Einzelheiten zum Klanglabor und Anmeldung 

"Junger Meisterkurs" Januar 2016 für Violine, Violoncello und Klavierkammermusik - Anmeldung ist eröffnet

Das Jahr 2016 beginnt - in wenigen Wochen schon - mit einem "Jungen Meisterkurs" für Violine, Violoncello und Kammermusik. Dozenten sind Annette Seyfried, Violine und Kammermusik und Daniel Geiss, Violoncello und Kammermusik. Die Korrepetition und Klavierkammermusikunterricht für den Kurs übernimmt Julia Okruashvili und Martina Graf. Der Kurs richtet sich an junge Instrumentalisten und Kammermusikensembles ab 10 Jahren und dient zur Wettbewerbsvorbereitung auf Jugend Musiziert und Prüfungsvorbereitung für die Hochschule. Jeder Teilnehmer erhält 3 Unterrichtseinheiten, Korrepetition und hat die Möglichkeit am Abschlusskonzert teilzunehmen. Der Unterricht ist öffentlich und findet in der Hochschule für Musik Mainz www.hfm-mainz.de statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und richtet sich nach der Reihenfolge der Anmeldung.

Alle weiteren Einzelheiten und zur Anmeldung HIER

"Klanglabor 2015" in der Presse und in Bildern

Ein schöner Bericht in SWR2 über unser Klanglabor junior: HIER REINHÖREN

Landeswettbewerb "Jugend musiziert": Glückwunsch unsere tollen 6!

Pavel, Emma, Julia, Maria

Glückwunsch Emma, Pavel, Julia und Maria, die beim Landeswettbewerb Jugend musiziert fulminant abgeschnitten haben und mit 25 Punkten jeweils den 1. Preis in der Wertung Duo Violine/Klavier gewinnen konnten.  Das ist schon ein herausragenden Ergebnis, vor allem weil die Jury diesesmal sehr kritisch war und die Nächstplatzierten mit 23 Punkten hinter unseren beiden Duos rangierten. Die Weiterleitung zum Bundeswettbewerb ist in diesen Altersklassen noch nicht möglich - aber man muss ja auch noch Ziele haben. Auch auf dem hessischen Landeswettbewerb eine Woche später waren die Schüler der Streicherakademie erfolgreich. Kim Chi Stutzinger erreichte mit ihrer Pianistin Diem Quyen Ho einen hervorragenden 1. Preis mit 24 Punken. HIER ZU DEN ERGEBNISSEN

Rückblick 2015: Großes Konzert im Staatstheater Mainz - Karneval der Tiere

Am 26. und 27. Februar 2015 erwartete unsere Schüler/innen ein ganz besonderes Ereignis: Im Rahmen des Kinderkonzertes "Karneval der Tiere" von Camille Saint Saens spielten die Schüler der Streicherakademie zusammen mit Mitgliedern des Mainzer Staatstheaters im Großen Haus. In diesem Rahmen spielten auch das Duo Emma Mühlnickel/Maria Wöllstein sowie das Quartett mit Jan David Miazga, Lukas Rizzi, Peer Gjsedahl und Florian Schellenberg die Stücke, mit denen sie auch auf dem Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" auftraten. Beide Konzerte im Staatstheater waren ausverkauft.

Einführung in die Suzuki-Methode - für Violinlehrer und Studierende

Die Suzuki-Methode ist eine weltweit erfolgreiche Methode, Kinder spielerisch und systematisch gleichzeitig an das Violinspiel heranzuführen. Die Kinder lieben diese Art des Lernens, die sich in Deutschland zunehmend durchsetzt. An mehreren Wochenenden bietet die Leiterin der Akademie, Annette Seyfried, ab Oktober 2013 Kurse für Lehrer und Studierende an, die eine Ausbildung zum Suzuki-Lehrer anstreben. In den Kursen wird die Methode grundsätzlich erläutert, praktisch in kleinsten Schritten gezielt eingeübt und in Lehrproben angewendet. Nähere Einzelheiten zu den Kursen finden Sie HIER

Das Konzept der Akademie

Das Anliegen unserer Akademie ist es, begabte und hochbegabte junge Menschen zu fördern und auf ein qualifiziertes Hochschulstudium vorzubereiten. Bei vielen unserer Schüler beginnt das bereits mit fünf oder sechs Jahren. Annette Seyfried erläutert das Konzept der Akademie...

Mehr zum Konzept hier lesen